Jan 162016
 
Laterne2
Share Button

Hallo,

ich mache hier nochmal ganz unverschämt Werbung für mein neuestes Projekt, nämlich einen Blog, der ein paar meiner Leidenschaften abdeckt, die nichts mit den hier vertretenen zu tun haben. Ich bin ein totaler Fan von Gruselgeschichten und Japan, und japanische Grusel und Geistergeschichten sind mit die besten. Einfach deswegen weil es in Japan eine solche Fülle übernatürlicher Wesen gibt, und eine Jahrhunderte alte Tradition des Erzählens solcher Geschichten. Deswegen existiert seit Sylvester Yokai & Yurei gruseln in Japan , also schaut ruhig mal vorbei, ich bitte vor allem Japanische Leser auch um Mitarbeit, ihr würdet mir wirklich einen großen Gefallen tun. Also viel Spaß auf Yokai & Yurei gruseln in Japan ,

euer Mike

Share Button
 Veröffentlicht von am 11:17
Mai 222016
 
Foto:Mgiganteus 
Quelle:https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Drosera_spatulata_var._bakoensis.jpg
Lizenz:CC
Drosera spatulata hat ein Verbreitungsgebiet das von Südostasien bis Australien reicht, sie wächst sowohl im gemäßigten als auch im tropischen und subtropischen Klima. Wenig verwunderlich das es bei einem solch Großen Verbreitungsgebiet zahlreichen Unterarten und Standortformen gibt, die sich in Größe und Aussehen unterscheiden, je nach Unterarte erreichen sie einen Durchmesser zwischen zweieinhalb und neun Zentimetern. Drosera spatulata gehört zu den einfach zu kultivierenden Droseras bei Read more [...]
 Veröffentlicht von am 09:27
Mai 152016
 
Die grüne Baumschleiche ( Abronia graminea )
Die grüne Baumschleiche ist in den tropischen Bergregionen Mexicos zuhause, sie ist in Höhenlagen von bis zu 3000 Metern zu finden und lebt, wie der Name schon vermuten lässt, vorwiegend auf Bäumen. Die grüne Baumschleiche  kann eine Länge von bis zu 30 Zentimeter erreichen und wird bis zu 15 Jahre alt. Die Tagaktiven Tiere sind meist in der Umgebung von Bromelien anzutreffen und leben in der Hauptsache von Insekten und anderen Wirbellosen, sie nehmen jedoch auch pflanzliche Nahrung zu sich. Read more [...]
 Veröffentlicht von am 08:40
Mai 152016
 
Wasserpest ist der Name einer Pflanzengattung mit insgesamt sechs Unterarten die in Nord und Südamerikanischen Gewässern heimisch sind. Die Wasserpest kann, je nach Art, eine Länge von bis zu drei Metern erreichen und ist leider, da ihrer geringen Ansprüche, mittlerweile in einigen Ländern eingeschleppt worden und hat sich als Teilweise stark invasiv erwiesen. In Deutschland ist die Wasserpest vor allem in Gartenteichen und Aquarien zu finden, wobei natür-lich in Gartenteichen eine Gefahr Read more [...]
 Veröffentlicht von am 00:40
Mai 082016
 
Schwarzer Thaiskorpion
Heute habe ich mal wieder eine Börse besucht, und habe neben einigen interessanten Gesprächen auch eingekauft. Die Börse war, dafür das Muttertag ist, sehr gut besucht, so das es, schon kurz nach der Eröffnung ziemlich eng und stickig wurde, aber das ist man als Besucher solcher Veranstaltungen ja gewohnt. Ich hatte den Eindruck das es auf der Börse, was die angebotenen Tiere anging, übermäßig viele Schlangen, im ich schätze 50% der angebotenen Tiere waren Schlangen, aber natürlich gab Read more [...]
 Veröffentlicht von am 13:45
Mai 012016
 
Triops cancriformis grün
Hallo, heute bekommen alle Fans und Interessierte an Urzeitkrebsen ein besonderes Leckerlie, ich habe nähmlich ein knapp 50 Seiten langes Buch, oder sagen wir Heft über dieses Hobby verfasst, das ihr hier nun gratis bestaunen, und natürlich auch herunterladen könnt ( einfach PDF speichern ) leider nur auf Deutsch, also viel Spass damit. ZUM PDF Read more [...]
 Veröffentlicht von am 09:34
Apr 242016
 
Foto:File Upload Bot 
Quelle:https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Alligator_Snapping_Turtle_%285687008503%29.jpg
Lizenz: CC
Schnappschildkröten, damit meine ich die Amerikanische Schnappschildkröte, die etwa 45 Zentimeter lang ( Panzerlänge ) wird und ein Gewischt bis zu 16 Kilogramm erreichen kann, die Alligatorschildkröte mit einer Panzerlänge von 45 Zentimeter und bis zu 30 Kilogramm und zu guter Letzt die Geierschildkröte mit bis zu 90 Zentimetern Länge und bis zu 80 Kilogramm Gewicht, sind immer wieder in den Nachrichten, weil irgendwo ein Tier ausgesetzt wurde, weswegen ich auch einen Artikel darüber verfasse. In Read more [...]
 Veröffentlicht von am 07:21
Apr 172016
 
Sulawesigarnelen
Foto:DirkBlankenhaus
Quelle:https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Poso-rock-shrimp.jpg
Lizenz: CC
Sulawesigarnelen stammen, wie der Name schon sagt, von Sulawesi, einer großen Insel in Indonesien, die für ihre einzigartige Flora und Fauna bekannt ist, neben den Garnelen kommen auch einige in der Aquaristik bekannte Schneckenarten, die bekannte Vampierkrabbe und auch einige Nepenthesarten auf Sulawesi vor. Bei den Sulawesigarnelen handelt es sich meist um sehr kleine Arten, mit einer Körperlänge, je nach Art, zwischen einem und drei Zentimetern. Sie können also problemlos in kleineren Aquarien Read more [...]
 Veröffentlicht von am 10:52
Apr 102016
 
Foto:Jebulon
Quelle:https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Morelia_spilota_variegata_MNHN.jpg
Lizenz: CC
Der Teppichpython ist in Nordaustralien und Neuguinea zuhause, er lebt dort in den Verschiedensten Habitaten, angefangen von tropischen Regenwäldern, wo die Tiere weitestgehend Baumbewohner sind, bis hin zu Wüstenregionen, wo sie tagsüber in Höhlen leben. Der Teppichpython kann eine Länge von bis zu zwei Metern erreichen und ein Alter von bis zu 20 Jahren. Das Terrarium für einen Teppichpython sollte mindestens 200 Zentimeter lang, 100Zentimeter tief und 150 Zentimeter hoch sein, die Tiere Read more [...]
 Veröffentlicht von am 09:04
Apr 032016
 
Geoemyda spengleri 
Foto:Stavenn 
Quelle:https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Stavenn_Geoemyda_spengleri.jpg
Lizenz: CC
Die Zacken Erdschildkröte ist in den Bergwäldern Chinas, Vietnams und Laos zuhause, die bis zu 15cm lange Schildkröte lebt dort versteckt in der Laubschicht, wo sie wegen der Farbe und Form ihres Panzers perfekt getarnt ist. Die Zacken Erdschildkröte lebt fast ausschließlich von lebender Beute, wie Schnecken, Würmer und kleine Wirbellose. Auffällig an den Tieren ist noch das sich die nach vorne gerichteten Augen unabhängig voneinander bewegen können. Die Zacken Erdschildkröte ist hierzulande Read more [...]
 Veröffentlicht von am 09:01
Mrz 272016
 
Rosenkäfer
Nachdem ich wieder einmal in einem Forum gelesen habe, es ging darum Eier von exotischen Insekten zu bekommen und diese dann zu züchten, sich doch lieber auf einheimische Tiere zu beschränken, die könne man ja, wenn sie langweilig werden wieder in die Freiheit entlassen. Und ich lese auch immer noch viel zu oft von „Tierfreunden“ die Eier, Larven oder Tiere aus der Natur mitnehmen. Deswegen, auch wenn das an anderer Stelle schon angedeutet wurde, hier nochmal meine Meinung zu diesem Thema. Sowohl Read more [...]
 Veröffentlicht von am 09:23