Jun 082013
 
Share Button

Die gerne als Lebendfutter verwendeten Wüstenheuschrecken gehören zu den Schwarmbildenden Wanderheuschrecken. Die Tiere werden etwa 6-9cm lang und die gregäre Form ist gelblich mit braunen, und schwarzen Mustern, die solitäre Form ist grün. Das Verbreitungsgebiet der Wüstenheuschrecken erstreckt sich von Nordafrika über die Arabische Halbinsel bis nach Indien, wobei die Schwärme auch deutlich weiter vordringen können. Der größte bekannte Schwarm bedeckte eine Fläche von über 1000 Quadratkilometern  und bestand aus über 40 Milliarden Tiere, man braucht kein Wissenschaftler zu sein um sich auszumalen welch einen Schaden, ein solcher Schwarm anrichten kann, wenn man bedenkt das jedes einzelne Tier täglich sein Körpergewicht frisst.

Lebendfutter und alles fürs Terrarium

Terra Tools - 468 x 60

 In der Zucht gleichen Wüstenheuschrecken ihren der ihr Verwandten europäischen Wanderheuschrecke (Locusta migratoria ) allerdings braucht sie deutlich höhere Temperaturen und der Entwiklungszyklus ist etwas länger. SO benötigt man für die Zucht von Wüstenheuschrecken eine Tagestemperatur von 35-40°C die nachts um ca. 15° fallen sollte, der Legebehälter sollte etwas tiefer sein, zumindest 12cm tief mit einem leicht feuchten Erde/Sand Gemisch gefüllt. Die Ernährung und Zucht erfolgt dann wie bei der Europäischen Wanderheuschrecke.

Die Entwicklung vom Ei bis zur fertigen Heuschrecke dauert etwa 2 Monate, nach der Ablage der Eier schlüpfen diese nach etwa 3-4 Wochen. Die Jungtiere brauchen nochmals etwa 3-4Wochen zur adulten, geschlechtsreifen Heuschrecke. Wie bei allen Futtertieren sollte man auch hier auf möglichst abwechslungsreiche, gehaltvolle Ernährung achten, denn eine gesunde, gutgehabte Heuschrecke gibt auch gutes Futter ab.

Ähnliche Artikel:Zucht von Wanderheuschrecken

                     Die grüne Bananenschabe ( Panchlora nivea)

                     Lebendfutter

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:45

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)