Jul 152013
 
Share Button

Wenn wir gesundes und unbedenkliches Frostfutter für unsere Fische und Quappen haben wollen, dann ist es jetzt an der Zeit es zu machen. Ja ich habt richtig gelesen,  Selbermachen kann man Frostfutter auch und genau jetzt ist die richtige Zeit dafür. Ich war gerade an meinem Gartentümpel und konnte sehen das es dort massenweise Wasserflöhe und Mückenlarven gibt, eben alles was ideal für gutes Frostfutter ist.

Futter und Lebendfutter für Terrarium und Aquarium

reptilica.de

Ich persönlich halte nichts von Tümpeln, da wir damit nur zu oft in natürliche Biotope eingreifen, was wir nicht tun sollten, und es ist auch nicht nötig ( abgesehen davon das es vielerorts verboten ist ) was wir suchen finden wir in jeder Regentonne und in jedem fischfreien Gartenteich, ohne das wir dabei natürliche Biotope stören müssten, und wer selbst keine Regentonne hat fragt den Nachbarn, kaum jemand wird euch verbieten Mückenlarven zu fischen, im Gegenteil die meisten sind froh für jede die sie loswerden, und das wir daraus Frostfutter machen stört sicher auch keinen.

Um Frostfutter Herzustellen brauchen wir einfach nur ein feinmaschiges Netz, einen Eiswürfelbehälter und einen Eisschrank. Zuerst Fischen wir mit dem Netz nach Lebendfutter und füllen es in ein kleines Gefäß mit Teichwasser, wenn wir genügend haben schütten wir das Gefäß über dem Netz ab und füllen das Lebendfutter in den Eiswürfelbehälter, ab in den Eisschrank und fertig ist das Frostfutter für den Winter, im Sommer kann man das Getier auch gut direkt verfüttern.

Ähnliche Beiträge: Artemia, der Salinenkrebs, Teil 2 Haltung

                           Schwarze Mückenlarven

                            Wasserflöhe ( Daphnia )

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:58

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)