Mai 252014
 
Share Button

Utricularia vulgaris gehört in Deutschland zu den einheimischen Pflanzen ist jedoch leider, zum einen durch eingeschleppte Wasserpflanzen wie etwas Wasserpest, und zum anderen durch Zerstörung seiner Habitate stark gefährdet. Utricularia vulgaris ist in ganz Europa, Nordafrika und Asien heimisch, wo er vor allem stille und langsam fließende Gewässer besiedelt, mit seinen bis zu einem Meter langen Strängen ist er eine sehr stattliche Wasserpflanze. Utricularia vulgaris ist eine Wurzellose Pflanze die frei im Wasser treibt. Wie alle Fleischfressenden Pflanzen liebt es Utricularia vulgaris vollsonnig und Kalkarm, jedoch besiedelt Utricularia vulgaris auch Nährstoffreichere Gewässer.

Utricularia vulgaris kann ganzjährig in einem geeigneten Gartenteich gepflegt werden, und stellt eigentlich keine besonderen Ansprüche, so scheint der Nährstoffgehalt des Teiches nebensächlich zu sein, solange das Wasser kalkarm und möglichst etwas sauer ist, auf jeden Fall sollte der Teich an einer sonnigen Stelle liegen. Im Sommer bildet Utricularia vulgaris gelbe Blütentrauben die über die Wasserfläche hinausragen, den Winter übersteht die Pflanze durch Haselnussgroße Turionen, die sich aus den einzelnen Sprossen bilden. Aus irgendeinem Grund ist die Pflege von Utricularia vulgaris im Teich Glückssache so gedeiht er in einigen Teichen Wunderbar, in anderen gar nicht.


Utricularia vulgaris ist vor allem in Teichen ohne Fische von Vorteil, da er hier anstelle der Fische Kleinstlebewesen und Mückenlarven im Zaum halten kann und für größere Tiere keinerlei Gefahr darstellt, auf jeden Fall ist Utricularia vulgaris mit seinen schönen Blüten und als Fleischfresser ein interessanter Pflegling.

Ähnliche Beiträge: Utricularia livida

                        Der Wasserschlauch ( Utricularia)

Share Button

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)