Jul 052014
 
Share Button

Utricularia sandersonii ist nur in einem kleinen Gebiet in Südafrika heimisch, die Pflanze bildet in ihren feuchten bis nassen Habitaten einen etwa 5cm hohen Rasen aus kleinen Blättern, der eine üppige Blütenpracht von weißen, oder leicht blauen Blüten trägt, die Fangblasen von Utricularia sandersonii sind wie bei den terrestrischen Utricularien üblich, im Substrat untergebracht und von außen nicht erkennbar.

Utricularia sandersonii gilt als die am einfachsten zu kultivierende Utricularia, viele Züchter sagen das sie überall wächst solange die Bedingungen auch nur halbwegs stimmen, als einzige Ansprüche an die Kultur scheinen zu gelten, hell, feucht und warm. Selbst das Substrat scheint nebensächlich zu sein, am besten wächst die Pflanze aber auf Torf oder Torf/Sand Gemischen. Die Luftfeuchte scheint der Pflanze nicht so wichtig zu sein, gewässert wird Utricularia sandersonii wie die Venusfliegenfalle im teilweisen Anstau, wobei man den Untersetzer regelmäßig reinigen sollte, um eventuelle Fäulnisbakterien zu entfernen, im allgemeinen blüht Utricularia sandersonii wenn die Pflege stimmt, oder sagen wir, nicht zu grobe Fehler gemacht werden, das ganze Jahr.

Utricularia sandersonii lässt sich sehr leicht über Teilung der Pflanze vermehren, oder über Samen. Tatsächlich setzt die Pflanze derart gut Samen an, dass sie dazu neigt in alle nahe stehenden Kulturgefäße auszustreuen und dort zu wachsen, was natürlich, gerade für Züchter die viele Utricularien Pflegen, schnell zum Ärgernis werden kann.

Ähnliche Beiträge:

Utricularia bisquamata

Utricularia vulgaris ( der gewöhnliche Wasserschlauch )

Utricularia livida

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:31

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)