Aug 302014
 
Share Button

Die Raubturmdeckelschnecke in weiten Teilen Südostasiens zuhause, sie bewohnt dort sowohl fliesende als auch stille Gewässer, und sucht den Boden nach Narung ab, sie frisst vor allem Aas und Gelege von Schnecken, aber, und diesem Umstand verdankt sie ihrem Namen, auch andere Schnecken und Würmer, und macht auf diese auch aktiv Jagt, indem sie im Bodengrund eingegraben auf diese lauert. Das für Turmdeckelschnecken typische Gehäuse kann verschiedene Farbvariationen haben, ist meist aber gelb braun gestreift und bei der Raubturmdeckelschnecke bis zu drei Zentimeter lang.

Im Aquarium wird sie oft eingesetzt wenn eine Schneckenplage auftritt, allerdings kann sie auch ohne lebende Beute auskommen, und ist durchaus auch mit Trocken oder Frostfutter zufrieden, gegen Schnecken ist sie allerdings sehr wirksam. Die Raubturmdeckelschnecke ist mit jeder Aquariengröße zufrieden, und verträgt Temperaturen zwischen 20 und 28°C. Außer einer Mindesthärte von 4°dH stellt sie auch an die anderen Wasserwerte Kaum Ansprüche, wichtig ist jedoch Sand oder feiner Kies als Bodengrund in dem sich die Raubturmdeckelschnecke verstecken kann.

Bei der Anschaffung der Raubturmdeckelschnecke sollte man sich klar machen das sie alles Arten von Schnecken frisst, auch deutlich größere Apfelschnecken so dass man sie nicht in Becken mit erwünschten Schnecken setzen sollte. Im allgemeinen bin ich ohnehin der Meinung das man eine Schneckenplage durch Futterreduzierung und nicht durch den Kauf eines Jägers beenden sollte, wenn aber schon ein Jäger dann ist die Raubturmdeckelschnecke wohl die beste Wahl.

Die Raubturmdeckelschnecke lässt sich auch im Aquarium vermehren, dazu sollte man sich eine Gruppe dieser Tiere halten, da die Raubturmdeckelschnecke kein Zwitter ist, es gibt Männchen und Weibchen. Ausserdem sollte man für Zuchtzwecke die Raubturmdeckelschnecke gut füttern, also am besten mit Schnecken, auch sollte man für eine gute Wasserqualität sorgen. Die Raubturmdeckelschnecke legt ihre Eier, wobei sie deutlich weniger Eier legt als andere Schnecken, teilweise nur ein Ei pro Tier, zwischen Wasserpflanzen ab.

Ähnliche Beiträge:

Die grüne Zwerggarnele ( Caridina babaulti “green”)

Aquariumpflanzen im Süsswasseraquarium

Wirbellose im Süsswasseraquarium 3 von 3

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:57

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)