Sep 222014
 
Share Button

Der im nördlichen Südamerika beheimatete Krokodilteju verdankt diesen Namen wohl seinen Rückenschuppen, die wirklich an die eines Krokodils erinnern. Der Krokodilteju lebt in vegetationsreichen Sumpfgebieten und verbringt einen Großteil seiner Zeit im Wasser auf Nahrungssuche. Der Krokodilteju ist ein Narungsspezialist, er lebt fast ausschließlich von Wasserschnecken und Muscheln. Der Krokodilteju kann über 120 Zentimeter lang und bis zu 15 Jahre alt werden.
Das der Krokodilteju kein einfach zu Haltendes Tier ist brauche ich eigentlich nicht zu sagen, allein das Terrarium sollte, für ein Männchen und zwei Weibchen, mindestens 400cm lang, 120cm tief und 200cm hoch sein, also eigentlich kein Terrarium sondern der Großteil eines Zimmers. Das Terrarium für den Krokodilteju sollte zumindest zu 50% aus Wasserteil bestehen, der auch Zumindest 50cm tief ist, das dieser Wasserteil gut gefiltert, und regelmäßig gereinigt werden muss braucht eigentlich nicht gesagt zu werden. Trotz des Wasserteils sollten auch Schalen mit Trinkwasser vorhanden sein. Ausserdem braucht das Terrarium noch Klettermöglichkeiten aus stabilen Ästen sowie große Korkröhren oder ähnliches als Verstecke für die Tiere. Die Temperaturen sollten zwischen 26-30°C liegen mit einem Spot pro Tier der bis zu 40°C erreicht, die Beleuchtung sollte auch einen gesunden UV Anteil haben. Zumindest die Luftfeuchte von 70-90% sollte bei dem Wasserteil kein Problem darstellen.
Als Futter für den Krokodilteju sollte man sich eine Schneckenzucht anlegen, etwa mit Apfelschnecken oder ähnlichem, denn als Futter kommen nur Schnecken, Muschen und ab und an Garnelen oder Fisch in Frage. das beantwortet auch Gleichzeitig die Frage ob man den Wasserteil mit solchen Tieren besetzen kann. Sein Futter kann man ihm in einer Schale geben, allerdings sollte man auch immer einige Schnecken in den Wasserteil geben um natürliches Verhalten zu fördern. An anderes Futter wie etwa Fleisch ist der Krokodilteju nur sehr schwer zu gewöhnen.
Die Zucht dieser Tiere ist recht kompliziert da sie ihre Eier in der Natur in Termitennester legen, und sie in Gefangenschaft meist einfach fallen lassen, was dazu führt das sie, wenn man sie findet nicht mehr brauchbar sind. Auf jeden Fall sollte man aber eine Regenzeit simulieren um die Paarung anzuregen.
Alles in allem kann man wohl sagen das der Krokodilteju ein wirklich schönes und interessantes Tier ist, aber doch eher etwas für Terraristik Experten oder Zoos ist, für den durchschnitt Terrafan sind sie einfach zu aufwendig.

Ähnliche Beiträge:

Der Blauzungenskink ( Tiliqua scincoides )

Blaukopf Calotes (Calotes mystaceus )

Blutsaugeragame ( Calotes versicolor )

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:39

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)