Okt 082014
 
Share Button

Ein weiterer Grund für das Globale Artensterben sind natürlich die Umweltverschmutzung und ihre Folgen, wie etwa der Treibhauseffekt, das Ozonloch, saurer Regen und vieles Mehr. So ist vor allen unter Amphibien das Artensterben in den letzten Jahren dramatisch gestiegen, Grund dafür sind der Klimawandel und ein Pilz ( wobei dieser Pilz schon immer da war, ich denke ich lehne mich nicht allzu weit aus dem Fenster wenn ich denke das auch hier der Mensch seine Hand im Spiel hat ) so hat ein Nationalpark in Panama einen Rückgang der Amphibienarten um 40% Festgestell!

Viele andere Arten sind durch den Klimawandel bedroht das ihre Habitate einfach verschwinden, da die Umweltbedingungen sich geändert haben und die dort lebenden Tier und Pflanzenarten mit den neuen Temperaturen nicht zurechtkommen. Ganz abgesehen vom wegschmelzen der Pole und der Gletscher. Dem Menschen mag eine Veränderung von ein, zwei Grad nichts ausmachen, vorerst, aber für viele Tiere und Pflanzen bedeutet sie den Tod, nicht unbedingt wegen der Temperatur, obwohl auch das sein kann, aber mit der Temperatur ändern sich auch die Regenfälle und vieles mehr.

Auch die über 6 Millionen Tonnen Plastikmüll die jedes Jahr in unsere Meere gelangen sorgen für das Fortschreiten des Artensterbens und zwar nicht nur durch Tiere die sich darin verheddern, sondern auch dadurch das Giftstoffe ans Wasser abgegeben werden, dazu kommen noch die Abwässer und andere Umweltfaktoren, die dafür sorgen das unsere Meere immer mehr verschmutzen und immer Mehr Arten sterben, da scheint eine gelegentliche Ölpest, so schrecklich sie auch sein mag, eher unbedeutend.

Noch ein Grund für das Artensterben sind auch vom Menschen eingeschleppte Tiere, die heimische Arten bedrohen und verdrängen, in Deutschland kann man das gut am roten amerikanischen Sumpfkrebs sehen, der die einheimischen Krebsarten immer weiter verdrängt. Auch Ratten und sogar die von mir geliebten Katzen, sogen, wenn sie in Habitate gebracht werden in denen es vorher keine Jäger oder ähnliches gab, für Artensterben.

Das waren jetzt dien indirekt vom Menschen verschuldeten Gründe für das Artensterben, und sicher sind sie die gravierendsten, aber an vielen Stellen ist der Mensch auch direkt verantwortlich indem er Tierarten ausrottet, etwa weil er sie isst, weil sie ihn stören, oder weil er irgendeinen Vorteil aus ihnen zieht, und hier kommen auch unsere Hobbys ins Spiel, wenn auch ganz hinten in der Regie, so waren doch Tierhalter und, vor allem die gelegentlichen Hipes mancher Tierarten, schon verantwortlich für den gefährlichen Rückgang von Tierarten, wenn auch, soweit mir bekannt, nicht für deren Ausrottung, trotzdem sind auch heute noch, vor allem durch Tierschmuggel, Arten bedroht.

Ähnliche Beiträge:

Artensterben 1

Schmuggel von Tieren und Pflanzen

In die “Freiheit” entlassen ( invasive Tier und Pflanzenarten )

 

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:32

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)