Okt 192014
 
Share Button

Das Hauptverbreitungsgebiet von Königsnattern liegt in der Südlichen USA und Mexiko, es gibt jedoch auch Arten die in Süd und Mittelamerika vorkommen, oder sogar in Asien. Königsnattern können, je nach Art, eine Länge von 50 bis 200 Zentimetern erreichen.

Das prächtige Farbmuster von Königsnattern gleicht oft dem von Giftschlangen in derselben Region, was wohl der Abschreckung von Fressfeinden dient, so gleichen sie zum Beispiel der giftigen Korallenschlange Allerdings sind bei Königsnattern die Farben durch einen Schwarzen streifen getrennt, was bei der Giftschlange nicht der Fall ist, ich für meinen Teil würde in freier Wildbahn lieber kein Risiko eingehen. Andere Arten imitieren durch das schnelle Schlagen mit dem Schwanzende auf einen Gegenstand, das Rasseln einer Klapperschlange.

In der Natur jagen Königsnattern kleine Säugetiere, Amphibien und Reptilien, sowie deren Eier, Auch andere Schlangen stehen auf dem Speiseplan, sogar Giftschlangen, den Königsnattern sind erstaunlicherweise immun gegen das Gift der in derselben Region beheimateten Giftschlangen.

Aufgrund ihrer Auffälligen Färbung und der Tatsache das sie Giftschlangen ähneln aber nicht giftig sind, sein Königsnattern in der Terraristik sehr beliebt. Die einzelnen Arten haben natürlich spezielle Ansprüche an die Haltung, so halten etwa einige Arten eine Winterruhe, während andere das ganze Jahr aktiv sind. Deswegen sollte man sich über die jeweilige Art informieren, ich spreche mich an dieser Stelle noch einmal gegen die von einigen Züchtern praktizierte Box oder Schubladenhaltung aus, da sie, trotz der Hygienevorteile einfach keine Artgerechte Haltung darstellt, sie vereinfacht zwar das Handling und die Pflege durch den Züchter, aber zu Lasten der Artgerechten Haltung, die, wie ich meine, jedem Tierfreund am Herzen liegen sollte.

Da Königsnattern auch andere Schlangen kommt es vor allem bei der Gruppenhaltung von Jungtieren oft zum Kannibalismus, deswegen sollte man möglichst die Jungtiere vereinzeln oder zumindest nur Tiere von ähnlicher Größe zusammen halten.

Die Nachzuchten von Königsnattern im Terrarium klappt problemlos, so dass es absolut überflüssig ist hier auf Wildfänge zurückzugreifen, ich empfehle also jedem der über die Anschaffung nachdenkt, auf Tiere aus heimischer Nachzucht zurückzugreifen, am besten natürlich direkt beim Züchter wo man sich dessen Haltung anschauen und Tipps für die eigene Haltung bekommen kann.

Ähnliche Beiträge:

Der Grüne Baumpython ( Morelia viridis )

Boa constrictor Haltung

Kornnattern Winterruhe

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:15

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)