Dez 202014
 
Share Button

Genlisea repens ist in Südamerika zuhause, die Pflanze wächst halbaquatisch an seichten Ufern von flachen Gewässern. Die Pflanze wirkt solange sie nicht blüht, wie die meisten Genliseas eher unauffällig, einige kleine grüne Blättchen die teilweise vom Wasser bedeckt sind, kein Hinweis darauf das es sich bei Genlisea repens um eine fleischfressende Pflanze handelt, denn wie bei allen Reusenfallen sind die Fangorgane unterirdisch.

Die Blüte von Genlisea repens dagegen ist durchaus auffallend, alleine der bis zu 10 Zentimeter lange Blütenstiel ist bei einer so winzigen Pflanze geradezu riesig , gekrönt wird er von einer Gelben Blüte, der Steil selbst färbt sich rötlich aus, was Genlisea repens von anderen gelb blühenden Arten unterscheidet.

Die Kultur von Genlisea repens ist, für Genlisea, recht einfach. Man braucht Temperaturen zwischen 20 und 30°C, viel Licht und viel kalkarmes Wasser. Die Pflanze wächst in der Natur halbaquatisch, das versuchen wir in der Kultur zu simulieren, in dem wir den Pflanztopf in einen Untersetzer stellen der höher ist als er selbst, und das Wasser so hoch einfüllen das es fast in den Topf schwappt, wenn es beim eingießen überschwappt macht das auch nichts.

Als Substrat sollte man ein Torf Sand Gemisch benutzen, etwa 1/2 oder 1/1, dann sollte die Kultur von Genlisea repens kein Problem darstellen. Vermehren kann man Genlisea repens über Teilung oder über Samen.

Ähnliche Beiträge:

Genlisea aurea

Genlisea ( Die Reusenfalle )

Der Wasserschlauch ( Utricularia)

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:12

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)