Jan 262015
 
Share Button

Das Terrarium beleuchten

Bei der Auswahl der Beleuchtung stehen die Bedürfnisse des zukünftigen Bewohners im Vordergrund, es ist zu beachten wie sehr die Beleuchtung das Terrarium aufheizt, ob ein UV Anteil notwendig ist, ob Pflanzen vorhanden sind usw. hier kommen einige Lampenarten.

Leuchtstoffröhre / Energiesparlampe

Solche Lampen sind im Terrarium sehr beliebt, da sie ein gutes Lichtspektrum abgeben, welches auch für Pflanzen geeignet ist, und außerdem nicht zu heiß werden. Allerdings haben sie nur eine begrenzte Reichweite, so dass die Lichtausbeute mit steigender Entfernung schnell abnimmt, was bei besonders hohen Terrarien ein Problem werden kann.

HQI /HCI Lampen

Diese Lampen haben eine sehr starke Lichtausbeute und Reichweite, außerdem haben sie auch einen gewissen UV Anteil, das Spektrum dieser Lampen ist gut geeignet für die meisten Pflanzen und Terrarien Bewohner. Allerdings geben diese Lampen viel Wärme ab, was mitunter zu Problemen führt, außerdem verbrauchen sie sehr viel Strom. Wenn allerdings die Wärmeentwicklung gewünscht ist sind solche Lampen eine gute Alternative.

Halogenlampen

Halogenlampen sind vom Spektrum her eher ungeeignet als Hauptbeleuchtung, allerdings strahlen sie sehr viel Wärme ab, von daher sind sie sehr gut als Spotstrahler für Sonnenplätze geeignet.

LED

LEDs sind für Reptilien und allgemein vom Spektrum her eher ungeeignet für eine Terrarien Beleuchtung, allenfalls für ein Terrarium mit rein nachtaktiven Bewohnern, die eigentlich keine Lampen brauchen wären sie geeignet. Es ist zwar möglich LEDs mit geeignetem Spektrum herzustellen, allerdings sind diese sehr teuer und nicht so effizient wie normale LEDs. Der Vorteil von LEDs ist ansonsten die geringe Wärmeentwicklung.

UV Lampen

UV Lampen dienen in erster Linie nicht der Beleuchtung, sie sollen das von vielen Reptilien benötigte UV Licht liefern, das bei anderen Leuchtmitteln fehlt oder zu schwach ist. Hierbei ist es wichtig auf die Herstellerhinweise zu achten. Es gibt UV Lampen die nur kurzzeitig zugeschaltet werden dürfen, und solche die kontinuierlich betrieben werden können, ich persönlich bevorzuge die letzteren.

Keramikstrahler

Keramikstrahler dienen einzig und allein zum Erzeugen von Hitze, sie werden eingesetzt wenn die normale Beleuchtung nicht genügend Hitze produziert oder wenn auch nach dem Abschalten der Beleuchtung noch eine erhöhte Temperatur benötigt wird.

Das waren alle gängigen Beleuchtungstypen, wichtig ist noch ob sie außerhalb des Terrariums oder innen angebracht werden. Außerhalb des Terrariums ist der Einfluss auf die Temperatur geringer, allerdings wird einiges vom Licht und Spektrum durch das Glas geschluckt. UV Lampen müssen deshalb im Terrarium sein. Werden die Lampen im Terrarium angebracht muss man sie so anbringen das die Bewohner sie nicht erreichen können, und man sollte sie zusätzlich noch durch einen Lampenkäfig schützen, mehr als ein Tier ist schon an Verbrennungen durch die Beleuchtung gestorben, und man würde kaum glauben was manche Terrarien Bewohner anstellen um näher an die Lampen zu kommen.

Ähnliche Beiträge:

Terrarium, Einrichtung und Aufbau Teil 2

Terrarium Aufbau und Einrichtung , Allgemeines

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:32

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)