Mrz 252015
 
Share Button

Ein Notfall im Aquarium, der Alptraum eines jeden Aquarianers. Man kommt von der Arbeit, oder aus dem Urlaub nach Hause, schaut nach seinem Aquarium und es stimmt etwas nicht. Die Farbe des Wassers ist auffällig, es riecht seltsam und im schlimmsten Falle dümpeln schon einige Bewohner mit dem Bauch nach oben, oder schnappen an der Wasseroberfläche nach Luft.

So ein Notfall kann verschiedenste Ursachen haben, etwa eine Algenblüte, ein Strohausfall, der Filter und Luftzufuhr lahmlegt, einer der größeren Bewohner stirbt und verwest im Becken oder auf irgendeine Weise ist etwas Giftiges ins Aquarium gelangt, wie z.B. berühmte Drink den ein Partygast den Fischen kredenzen wollte und schon ist der Notfall da.

Was tut man nun, die wenigsten von uns haben ein Quarantänebecken, oder ein zweites Aquarium in dem die Bewohner des betroffenen Beckens untergebracht werden können, und im betroffenen Becken sterben sie höchstwahrscheinlich!

Also immer zuerst die Wasserwerte prüfen und vorsorglich ein großzügiger Wasserwechsel, in so einem Fall dürfen es gerne auch mal zwei Drittel sein, mit vortemperiertem Wasser. Und das jeden Tag bis das Problem behoben ist! Das ist natürlich Stress für die Bewohner, aber es hält sie am Leben. Und dann nach der Ursache forschen.

Bei einer Algenblüte oder zugeführten Giftstoffen reichen meist einige Großzügige Wasserwechsel um das Problem zu beheben, schlimmer ist es wenn der Verursacher im Becken selbst sitzt, wie etwa eine neu eingebrachte Pflanze oder Deko, die nicht gründlich genug gereinigt wurde, deswegen alles Neue aus dem Becken nehmen, bei Pflanzen mit ausreichend umgebenden Bodengrund. Dann die Pflanze nochmal ordentlich reinigen und am besten einige Tage in einem Eimer stehen lassen, mit täglichem Wasserwechsel.

Tote Tiere lassen sich meist recht einfach entfernen, sobald man sie gefunden hat, und damit ist dann auch meist das Problem behoben, nach einigen Wasserwechseln, die die Giftstoffe aus dem Becken bringen. Gut ist es auch in einem solchen Notfall einen Aktivkohlefilter zum Einsatz zu bringen, der aber unbedingt regelmäßig gewechselt und später entsorgt werden sollte.

Was aber wenn nichts Hilft, man wechselt Wasser, nimmt Deko und Pflanzen aus dem Becken und die Wasserwerte bleiben schlecht? Auch solch einen Notfall kann es geben, wenn etwa das Problem im Bodengrund liegt, wenn er zum Beispiel zu faulen beginnt oder nach einiger Zeit beginnt Giftstoffe abzugeben, warum auch immer.

Um einen solchen Notfall zu bewältigen müssen wir das Becken komplett neu aufbauen, und das schnell, am besten wäre es die Bewohner zeitweilig bei Bekannten unterzubringen. Falls das nicht geht bleibt nur die extrem Variante, ohne Erfolgsgarantie. Die Bewohner werden Herausgefangen und kurzfristig in, möglichst getrennte, Eimer verfrachtet, in einem solchen Eimer bringen wir auch den laufenden Filter unter, es ist extrem wichtig das der Filter weiter in betrieb bleibt!

Dann entleeren wir das Becken und fangen etwa ein Drittel des Wassers auf, und nehmen auch die komplette Einrichtung, inklusive Bodengrund, heraus. Pflanzen werden gründlich abgespült und von allen Resten des Bodengrundes befreit, bei Pflanzen wie z.B. Wasserpest entfernen wir die Wurzeln und stecken neue Triebe in den neuen Bodengrund, Deko entsorgen wir am besten. Danach reinigen wir das Becken gründlich mit heißem Wasser.

Jetzt bringen wir frischen Bodengrund ein, setzen die Pflanzen ein und füllen das Becken mit dem aufgehoben und neuem Wasser auf und setzen den Filter wieder ein. Dann können wir die Bewohner wieder ins Becken einbringen.

Wichtig ist zu bedenken das man keine Einlaufzeit hatte, der Filter ist zwar eingelaufen aber trotzdem besteht keine Garantie, dass das reicht, deswegen sind täglich die Wasserwerte zu prüfen und oft Wasserwechsel durchzuführen, dann hat man mit etwas Glück, auch diesen Notfall überstanden. Aber wie gesagt, diese Methode ist nicht zu empfehlen und nur im absoluten Notfall durchzuführen, ohne jede Garantie auf Erfolg!

Ähnliche Beiträge:

Algen im Aquarium

Welche Beleuchtung muss ich nehmen

Wasserlinsen Die kleine Wasserpest

Share Button
 Veröffentlicht von am 00:01

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)