Apr 012015
 
Share Button

Gabun Riesenfächergarnele ist in steinigen Fluss und Bachläufen im westlichen Afrika und im östlichen Südamerika zu finden. Die Gabun Riesenfächergarnele trägt ihren Namen nicht umsonst, mit bis zu 15 Zentimetern Länge gehört sie zu den größten Garnelen die im Aquarium gehalten werden. Die Tiere können bis zu 20 Jahre alt werden, manchmal werden auch sehr schön blau gefärbte Tiere als Blaue Monsterfächergarne verkauft, wobei man bedenken sollte das die Färbung der Tiere von weißlich über braun bis blau gehen kann und vom Bodengrund abhängig ist, und sich daher nach dem Umsetzen mit der nächsten Häutung ändern kann.

Die Gabun Riesenfächergarnele verbringt ihren Tag damit friedlich, mittels ihrer Fächer, Nahrung aus der Strömung zu filtern. Die Gabun Riesenfächergarnele gehört zum primitiven Fortpflanzungstyp, ihre Larven brauchen also Salz oder Brackwasser und eine Nachzucht in Gefangenschaft ist, soweit ich weiß, noch nicht geglückt, daher kann man davon ausgehen das alle angebotenen Tiere Wildfänge sind.

Das Aquarium für die Gabun Riesenfächergarnele sollte für ein bis fünf Tiere mindestens 80-100 Zentimeter lang sein, bis auf eine Randbefplanzung sollte der Bodengrund steinig, mit einigen Wurzeln und größeren Steinen, sowie Höhlen, als Versteck, aber auch als erhöhte Fächerplätze. Selbstverständlich gehört auch eine Strömungspumpe zur Haltung von Fächergarnelen, die das Beckenwasser in Bewegung hält und eine Naturnahe Nahrungsaufnahme ermöglicht. Die Temperaturen im Becken sollten zwischen 20 und 30°C liegen.

Die Gabun Riesenfächergarnele lässt sich mit allen friedlichen und nicht allzu neugierigen Aquarienbewohnern vergesellschaften, da die Tiere sehr friedlich, und aufgrund ihrer Nahrungsgewinnung keinerlei Gefahr für irgendeinen Mitbewohner sind.

Gefüttert wird die Gabun Riesenfächergarnele mit feinst und Staubfutter tierische und Pflanzlicher Art, das in die Strömung gegeben wird, daher sollte man zumindest einige kleinere Garnelen als Resteverwerter im Becken haben.

Ähnliche Beiträge:

Die Amanogarnele ( Caridina multidentata )

Ringelhandgarnelen (Macrobrachium )

Neocaridina davidi ( Farbformen )

Share Button
 Veröffentlicht von am 01:59

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)