Feb 212016
 
Share Button

Der Karolina Laubfrosch wird auch gerne als amerikanischer Laubfrosch bezeichnet. Die Tiere kommen im Südosten der USA bis nach Texas vor und leben bevorzugt im dichten Bewuchs in Ufernähe von stehenden oder langsam fließenden Gewässern, aber sind auch in anderen ausreichend feuchten Habitaten zu finden, zum Beispiel in Feuchtwäldern. Die Tiere erreichen eine Körperlänge von bis zu sechs Zentimeter und können bis zu 20 Jahre alt werden.
Wie alle Laubfrösche frisst auch der Karolina Laubfrosch alles was er erwischen kann, vor allem kleinere Wirbellose, aber er bevorzugt fliegende Insekten. Die Tiere leben als nachtaktive Lauerjäger.
Der Karolina Laubfrosch ähnelt im Aussehen sehr unseren einheimischen Arten, was wohl mit ein Grund für seine Beliebtheit ist, er ist außerdem recht einfach in der Haltung. Allerdings sollte man beachten dass diese Tiere, wie auch Rotaugenlaubfrösche, nachtaktiv sind, deshalb hat man tagsüber nichts von ihnen.
Das Terrarium für drei bis vier Frösche, am besten ein Männchen der Rest Weibchen, sollte mindestens 80 cm breit, 40 cm tief und 100cm hoch sein. Eingerichtet werden sollte es mit einem großen Wasserteil, etwa ein Drittel bis die Hälfte des Bodens, der etwa 10 bis 15 Zentimeter tief sein sollte. Das Terrarium sollte mit vielen lebenden Pflanzen, auch Wasserpflanzen, eingerichtet werden. Der Wasserteil sollte am besten über einen Schwammfilter gereinigt werden.
Die Temperaturen im Terrarium sollten im Sommer bei 25-30°C tagsüber und Zimmertemperatur nachts liegen. Die Luftfeuchte sollte bei 60-80% liegen. Der Karolina Laubfrosch braucht eine Winterruhe, die sich jedoch in den Temperaturen, je nach Herkunft des Stammes, unterscheidet. Deshalb ist es unbedingt nötig zu wissen wie der Züchter die Tiere überwintert.
Als Futter kommt jedes Handelsübliche Lebendfutter in Frage, allerdings sind fliegende Insekten besonders beliebt, man sollte diese schon als Maden erwerben und mithilfe von gehaltreicher Nahrung aufwerten.
Die Paarung erfolgt nach der Winterruhe, der Karolina Laubfrosch legt seine Eier an Wasserpflanzen oder ins Wasser reichenden Einrichtungsgegenständen ab. Die Quappen können mit normalem, hochwertigen Fischfutter ernährt werden, sie brauchen etwa 2 Monate bis zum Landgang, und werden ab dann wie die adulten Tiere gehalten. Bei einem ausreichend Großen und eingerichteten Wasserteil kann man auch eine Aufzucht in einem separaten Aquarium verzichten. Auch beim Karolina Laubfrosch weise ich nochmal darauf hin, für das Schlafzimmer ist er nicht geeignet,, da er wie andere Laubfrösche auch nachts ruft, und das nicht zu leise.

Ähnliche Beitäge.

Ameerega silverstonei ( Der rote Pfeilgiftfrosch )

Die Madagaskarfrösche

Der Rotaugenlaubfrosch Haltung

Share Button
 Veröffentlicht von am 10:05

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)