Apr 172016
 
Share Button

Sulawesigarnelen stammen, wie der Name schon sagt, von Sulawesi, einer großen Insel in Indonesien, die für ihre einzigartige Flora und Fauna bekannt ist, neben den Garnelen kommen auch einige in der Aquaristik bekannte Schneckenarten, die bekannte Vampierkrabbe und auch einige Nepenthesarten auf Sulawesi vor.
Bei den Sulawesigarnelen handelt es sich meist um sehr kleine Arten, mit einer Körperlänge, je nach Art, zwischen einem und drei Zentimetern. Sie können also problemlos in kleineren Aquarien gehalten werden, allerdings sind es absolute Warmwassertiere und brauchen Temperaturen zwischen 26 und 30 °C. Auch sind sie im Vergleich zu anderen Zwerggarnelen nicht so anspruchslos was die Wasserwerte angeht, sie brauchen einen leicht basischen PH Wert zwischen 8 und 8,5 sowie eine Wasserhärte zwischen fünf und sieben. Für Sulawesigarnelen gibt es spezielle Salze zu den Aufhärten von Osmose Wasser im Handel, die man auch nutzen sollte.
Für die Einrichtung sollte man auf, für die Temperatur geeignete, Pflanzen und Moose zurückgreifen, ansonsten sollte man noch auf gute Versteckmöglichkeiten für die Tiere achten.
Sulawesigarnelen sind vor allem für ihre sehr hübsche Färbung bekannt, weswegen sie wohl, trotz der nicht ganz einfachen Haltung, so beliebt in der Aquaristik sind, die bekanntesten Sulawesigarnelen sind wohl die Karinalsgarnele ( caridina dennerli ) und die Harlekingarnele ( caridina sp. Spongiola) aber auch Caridina sp. poso und andere sind durchaus sehenswert. Es gibt übrigens auch Meerwasser Garnelen mit dem Namen Harlekingarnele und Kardinalsgarnele, die in der Meerwasser Aquaristik sehr beliebt sind, hier sollte man, vor allem bei online Bestellungen, achtsam sein.
Die Vermehrung bei Sulawesigarnelen funktioniert wie bei anderen Zwerggarnelen auch, wenn die Haltungsbestimmungen passen und es den Tieren gut geht, bringen sie lebenden nachwuchs zur Welt der im Becken mit den adulten Tieren aufgezogen werden kann, das Futter ist ebenfalls dasselbe wie für andere Zwerggarnelen, zwar gibt es auch hier im Handel Spezialfutter ( wie für andere Arten auch ) aber das scheint nicht notwendig zu sein.

Ähnliche Beiträge:

Hummelgarnelen (Caridina breviata)

Die Tigergarnele Varianten

Neocaridina davidi ( Farbformen )

Share Button
 Veröffentlicht von am 10:52

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)