Mai 292016
 
Share Button

Skalare oder auch Segelflosser sind, auch wenn sie nicht so aussehen, Buntbarsche. Die aus drei Arten bestehende Gattung kommt in Südamerika im Amazonas, dem Orinoko und den Nebenflüssen vor. Die Skalare werden, je nach Art, zwischen 10 und 18 Zentimeter lang, die Brustflossen  der Tiere können bis zu 17 Zentimeter lang werden. Skalar sind Raubfische die meist von kleinen Wirbellosen, kleinen Fischen und Krebstieren leben.
Auch wenn Skalare als Jungfische in Gruppen leben so bilden die Erwachsenen Tiere Paare, wobei sich die Partner treu bleiben, und bilden Reviere aus, die sie vor allem wären des Brutzeit vehement verteidigen. Die Paare betreiben intensive Brutpflege und begleiten auch die freischwimmenden Jungfische noch eine Weile.
Das Aquarium für ein Pärchen Skalare sollte mindestens 120 Zentimeter lang und 50 Zentimeter hoch sein, da die Tiere wegen ihrer langen Brustflossen einen hohen Schwimmraum benötigen. Eingerichtet werden sollte das Becken mit einigen hohen großblättrigen Pflanzen, die gerne zur Eiablage benutzt werden, außerdem sollte es mit Wurzeln und Steinen so strukturiert werden das die Tiere ein Revier bilden können.
Das Wasser für die Skalare sollte zwischen 24-26°C haben, für die Zucht bis 28°C, wobei die Tiere auch Schwankungen tolerieren. Die Wasserhärte sollte unter 12°dH liegen, je weicher desto besser und der PH Wert sollte zwischen sechs und sieben liegen.
Als Futter sollte vor allem auf Lebend und Frostfutter zurückgegriffen werden, auch wenn die Tiere Trockenfutter annehmen, und das möglichst abwechslungsreich, vor allem dann wenn man sich Nachwuchs wünscht.
Skalare können mit ,nicht zu kleinen, friedlichen Fischen vergesellschaftet werden, kleine Fische wie Neonsalmler werden als Futter betrachtet, während der Brutzeit sollte genug Platz im Becken sein, das die Mitbewohner das Revier der Skalare meiden können.
Wenn man ein bestehendes Paar Skalare hat und die Haltungsbedingungen gut sind, legen die Tiere früher oder später Eier und sorgen auch für die Brut, bis die Jungfische frei schwimmen. Die Jungfische können mit Artemia Nauplien gefüttert  werden bis sie groß genug für anderes Futter sind. Jungfische sollten mehrmals täglich gefüttert werden. Befindet sich ein größerer Wels im Becken so sollte er während der Brutzeit entfernt werden, da er sonst die Eier wegputzen könnte.

Ähnliche Beiträge:

Schmetterlingsfisch ( Pantodon Buchholzi )

Der südamerikanische Schmettelingsbuntbarsch ( Mikrogeophagus ramirezi )

Buntbarsche ( Cichlidae)

Share Button
 Veröffentlicht von am 09:20

  2 Antworten zu “Skalare ( Pterophyllum )”

  1. Hi,

    danke für die Tipps! Hab vor mir bald selbst ein Aquarium mit Skalaren einzurichten.
    Finde Skalare gehören einfach zu den schönsten Zierfischen überhaupt! 🙂

    Gruß

  2. Vielen Dank für den Artikel. Konnte eine Menge lernen 🙂

    Weiter so !

    LG
    Frank

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)