Dez 162016
 
Share Button

Triops australiensis gehört wie Triops cancriformis zu den recht einfach zu haltenden Urzeitkrebsen. Die Tiere können eine Länge von etwa sieben Zentimetern erreichen, und haben eine Lebenserwartung von etwa 2 Monaten, wenn sie alt werden. Auch bei Triops australiensis gibt es ab und zu männliche Tiere, allerdings sind diese nicht zwingend erforderlich um Eier zu erhalten.
Wie der Name schon vermuten lässt sind Triops australiensis in Australien zuhause, sie leben dort in Pfützen und anderen zeitweilig trockenfallenden Gewässern. Es gibt allerdings auch eine Unterart von Triops australiensis die auf Madagaskar zu finden ist (wenn irgendjemand Eier dieser Unterart hat, will haben. Wie alle Triops wühlen sie im Sand nach Nahrung und legen dort ihre Eier ab.
Für die Haltung von Triops australiensis braucht man ein Aquarium von mindestens 12 Litern, einen kleinen Heitzstab und ein Thermometer, eventuell noch ein kleineres Aufzuchtbecken, je nachdem wie man seine Triops Zucht betreiben möchte. Triops australiensis sollten bei Temperaturen zwischen 25 und 30°C gehalten werden.
Je nach Wunsch kann man täglich einen kleinen Wasserwechsel machen oder das Becken mit einem kleinen Schwammfilter ausstatten, der allerdings kaum Strömung erzeugen sollte. Der Bodengrund sollte mindestens 2 Zentimeter hoch sein und aus feinem Sand bestehen. Eine Bepflanzung oder Dekoration ist nicht notwendig, weichere Pflanzen werden auf jeden Fall gefressen.
Triops australiensis sind, wie alle Triops Allesfresser, insofern kann man sie leicht mit normalem Fischfutter, Gemüse, Algenpulver, Fisch und so weiter füttern, für die Nauplien und Jungtiere sollte man das Futter allerdings staubfein zerkleinern. Die Zucht ist also, bis auf die Temperaturen, mit der von Triops cancriformis zu vergleichen.
Zum Schluss möchte ich noch erwähnen das bei mir Triops australiensis auch schon bei Raumtemperatur geschlüpft und gewachsen ist, wobei das kein Versuch sondern Zufall war, ich hatte etwas Sand in ein Abfall Gefäß mit Restwasser geschüttet, und ein Tier ist dort geschlüpft und bis auf fünf Zentimeter gewachsen, also scheint auch Triops australiensis mit niedrigeren Temperaturen zurechtzukommen, was bei Triops nicht verwundern würde, da es aber kein Versuch war kann ich leider keine genaueren Daten nennen.

Ähnliche Beiträge:

Meine Triops

Fotosession in meiner Triopszucht

Triops cancriformis

Share Button
 Veröffentlicht von am 13:54

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)