Mai 152016
 
Wasserpest ist der Name einer Pflanzengattung mit insgesamt sechs Unterarten die in Nord und Südamerikanischen Gewässern heimisch sind. Die Wasserpest kann, je nach Art, eine Länge von bis zu drei Metern erreichen und ist leider, da ihrer geringen Ansprüche, mittlerweile in einigen Ländern eingeschleppt worden und hat sich als Teilweise stark invasiv erwiesen. In Deutschland ist die Wasserpest vor allem in Gartenteichen und Aquarien zu finden, wobei natür-lich in Gartenteichen eine Gefahr Read more [...]
 Veröffentlicht von am 00:40
Jan 312016
 
Foto:KENPEI Quelle:https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hydrocotyle_verticillata_var_triradiata1.jpg Lizenz: CC
Der Amerikanische Wassernabel kommt vor allem in den tropischen Regionen Nord, Mittel und Südamerikas vor, allerdings wird er auch in Afrika und Australien gefunden. Die Pflanze wächst dort auf sehr feuchten Böden, wie etwa Sümpfe und Bewässerungsgräben, und in flachen Gewässern oder Uferzonen. Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von etwa 5-20 Zentimetern, je nach Standort. Der Amerikanische Wassernabel ist, da er sowohl aquatisch als auch auf feuchten Böden vorkommt, sowohl fürs Aquarium, Read more [...]
 Veröffentlicht von am 07:49
Dez 172014
 
Teichlebermoos, oder Richtiger untergetauchtes Sternlebermoss beziehungsweise flutendes Teichlebermoos ist fast auf der gesamten Welt, in flachen Tümpeln zu finden, wo es entweder frei schwimmend, dicht unter der Wasseroberfläche treibt oder auf der Wasseroberfläche, es ist nicht ganz klar ob die schwimmende und die untergetauchte Variation Unterarten sind, oder Standortvariationen, jedoch scheinen nicht alle Varianten auch unter Wasser zu gedeihen. Teichlebermoos kann bis zu sechs Monaten im Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:45
Nov 122014
 
Die Wasserhyazinthe, beziehungsweise, die bei uns meist verkaufte Art der Wasserhyazinthe, nämlich die Dickstielige Wasserhyazinthe ist eine in Südamerika vorkommende Schwimmpflanze. Sie besiedelt vor allem langsam fließende und stehende Gewässer, und vermehrt sich dort extrem schnell. In ihrer natürlichen Umgebung, stellt das rasante Wachstum, zusammen mit Tieren die große Mengen der Pflanze fressen, ein Gleichgewicht ein, leider wurde die schöne Pflanze mittlerweile in vielen tropischen Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:55
Nov 082014
 
Wassersalat auch gerne als Muschelblume oder grüne Wasserrose bezeichnet ist in Tropischen Gebieten auf der ganzen Welt zuhause. Er besiedelt stehende oder langsam fließende Gewässer und vermehrt sich bei guten Bedingungen sehr rasant über Ableger, die sich mit der Zeit von der Mutterpflanze trennen, die Blüten der Pflanze sind eher unauffällig und grün. Wassersalat hat, im Verhältnis zur Pflanze, sehr lange Wurzeln, die Jungfischen und Kleintieren als Versteck dienen. Die Pflanze kann einem Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:52
Nov 032014
 
Utricularia aurea , oder auch der Goldgelbe Wasserschlauch, ist eine der zahlreichen, aquatischen und gelb blühenden Utricularias. Utricularia aurea ist in Australien und Südostasien zuhause, und wächst dort frei treibend in flachen, stehenden Gewässern. Die Pflanze selbst ist immer unter Wasser nur die Blüten von Utricularia aurea ragen bis zu 15 Zentimetern aus dem Wasser, die Pflanze selbst kann bis zu 50 Zentimeter lang werden.. Bei sehr viel Sonne kann sich Utricularia aurea rot ausfärben. Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:48
Sep 242014
 
Anubias barteri ist in Westafrika beheimatet, sie wächst dort an beschatteten stellen in relativ schnell fliessenden Gewässern, es gibt noch eine Unterart von Anubias barteri nämlich Anubias barteri nana, die im Gegensatz zur bis zu 40 Zentimeter großen Anubias barteri , nur ca. 10 Zentimeter groß wird und nur in Kamerun heimisch ist. Anubias barteri   wächst entweder direkt im Bodengrund, oder als Aufsitzer. Anubias barteri   ist im Aquarium sehr beliebt, da sie kaum Ansprüche an die Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:48
Aug 212014
 
Die Gitterpflanze ist, wie der lateinische Name schon vermuten lässt, in Madagaskar zuhause, sie gedeiht dort in langsam fliessenden Gewässern an etwas beschatteten Bereichen. Es gibt mehrere Varianten der Gitterpflanze die, je nach Art, bis zu 50cm Groß werden, und sich vor allem in Form und Größe der Blätter und in der Art des namensgebenden Gittermusters der Blätter unterscheiden. Im Aquarium gehört die Gitterpflanze zu den schwerer zu pflegenden Pflanzen, die recht hohe Ansprüche Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:20
Jul 122014
 
Mooskugeln bestehen eigentlich nicht aus Moss, es handelt sich dabei um eine Besondere Wuchsform der Alge Aegagropila linnaei, die Alge selbst ist in vielen Seen der Nördlicheren Hemisphäre zu finden, die Mooskugeln sind jedoch nur an Wenigen Stellen, wie zum Beispiel in Island oder Japan, zu finden. Aegagropila linnaei kann auch einfach als Algenteppich oder als Büschel wachsen. Zum Entstehen von Mooskugeln sind wohl besondere Umweltbedingungen notwendig, zum Beispiel ist eine Ständige Strömung, Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:39
Jun 282014
 
Der Javafarn ist in Südostasien beheimatet, und wächst dort in den Sumpfzonen von Bächen und Flüssen, wo er Zeitweise überflutet wird. Der Javafarn wächst meist auf Steinen oder als Aufwuchs auf Wasserpflanzen. Wie unsere Einheimischen Farne bildet auch der Javafarn Sporen auf der Unterseite seiner Blätter, das geschieht allerdings nur an der Luft. Durch sein großes Verbreitungsgebiet gibt es Zahlreiche Standortvarianten der Pflanze und inzwischen auch eine große Zahl an Zuchtformen, Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:28