Sep 142014
 
Der Blauzungenskink verdankt seinen Namen, wer hätte es gedacht, seiner blauen Zunge. Ich habe schon gehöhrt das die blaue Zunge dazu dient Fressfeinde zu täuschen, indem sich der Blauzungenskink mit aufgerissenem Maul totstellt, doch das ist Unsinn. Um sich zu verteidigen mach er sich im Gegenteil extra groß und zischt den Gegner an, wobei er , soweit stimmt es, sein Maul weit aufreißt. Als letzte Möglichkeit beißt er um sich und kann sogar seinen Schwanz abwerfen. Der Blauzungenskink lebt Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:05
Aug 262014
 
Der Streifengecko ist von Java über Neuguinea bis nach Ozeanien zu finden. Der deutsche Name erklärt sich von selbst wenn man die Tiere sieht denn ein auffälliger Streifen auf dem Rücken zieht sich über die gesamte Körperlänge bis zum Schwanzansatz. Der Streifengecko lebt vor allem von kleinen Wirbellosen. Der Streifengecko wird bis zu 25cm lang und kann ein Alter von bis zu 10 Jahren erreichen. Im Terrarium sollte man den Streifengecko als Pärchen oder aber ein Männchen und zwei Weibchen Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:39
Aug 022014
 
Der Blaukopf Calotes ist von Thailand über Burma, Kambodscha, Laos und Vietnam zuhause, er bewohnt dort vor allem die Ränder von Regenwäldern , er wird auch als Blaukopfagame oder Blaukopf Schönechse bezeichnet. Der Blaukopf Calotes lebt vor allem von kleinen Wirbellosen und anderer beute die er überwältigen kann. Der Blaukopf Calotes kann eine Länge von bis zu 40 Zentimetern erreichen und ein alter von bis zu 10 Jahren, den Namen verdankt die Echse ihrer Färbung. Im Terrarium gilt der Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:40
Jul 102014
 
Bei der Siedleragame möchte ich zuerst sagen, dass es sich fast bei allen Tieren die im Handel oder auf Börsen erhältlich sind um Wildfänge handelt, und das man für die Haltung dieser Tiere, und von Wildfängen im allgemeinen viel Fingerspitzengefühl benötigt, leider sterben die meisten verkauften Tiere an falscher Pflege, nur sehr selten gelingen Nachzuchten im Terrarium, ich rate also jedem der nicht wirklich versiert in Terraristik ist, vom Kauf ab, ich weiß die Tiere sind Wunderschön, Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:30
Jun 262014
 
Die Borneo Schönechse ist auch unter dem Namen Borneo Langschwanzagame oder grüner Calotes bekannt, was wieder einmal beweist wie wichtig der lateinische Name ist. Die Borneo Schönechse lebt in den Regenwäldern von Burma über die Philippinen bis nach Neuguinea und verbringt ihr leben vor allem als Baumbewohner. Wie bei den meisten Agamen sind auch bei der Borneo Schönechse die Männchen untereinander sehr aggressiv. Die Borneo Schönechse ist ein Tagaktiver Jäger der hauptsächlich von kleinen Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:40
Mai 292014
 
Warum dieses schöne Reptil den Namen Blutsaugeragame trägt weiß ich nicht, womöglich aber wegen des roten Kehlsacks oder, je nach Population, auch roten Kopfes, ein Blutsauger ist diese Echse in jedem Falle nicht. Die Blutsaugeragame ist vom östlichen Irak bis nach Südostasien in verschiedensten Habitaten zuhause, die Tagaktiven Tiere leben in der Hauptsache von Insekten, kleinen Wirbellosen und Wirbeltieren bis hin zu Mäusen, nur selten fressen sie auch Pflanzliche Kost. Die Blutsaugeragame Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:33
Mai 202014
 
Der Stirnlappenbasilisk ist in Mittelamerika zuhause, er bewohnt dort die Regenwald und Feuchtgebiete. Der Stirnlappenbasilisk kann eine Länge von bis zu 80cm erreichen, wobei zwei Drittel der Länge auf den Schwanz entfallen, die Tiere können bis zu 15 Jahre alt werden. Die Tagaktiven Echsen leben in der Hauptsache von kleinen Wirbeltieren wie Fröschen und Echsen, und von Wirbellosen, daneben werden auch Blüten und Früchte gefressen. Der Stirnlappenbasilisk lebt die meiste Zeit auf Bäumen Read more [...]
Mai 112014
 
Der Leopardleguan ist im Süden der USA und im nördlichen Mexico heimisch, der bis zu 40 Zentimeter lange Leopardleguan bewohnt dort halbtrockene, Sandige Habitate. Der Leopardleguan lebt in kleinen Gruppen, als Tagaktiver Jäger, er frisst vor allem Insekten und andere kleine Wirbellose. Der Leopardleguan kann ein alter von bis zu zehn Jahren erreichen. Das Terrarium für ein Pärchen sollte eine Größe von mindestens 140cm B x 60cm T x 60cm H haben, der Bodengrund für den Leopardleguan sollte Read more [...]
Mai 062014
 
Rotkehlanolis leben im Südosten der USA, sie leben dort im subtropischen Klima, die Flinken Echsen sind Lauerjäger und Fressen alles was sie erwischen können, in der Hauptsache kleinere Wirbellose, wie Insekten und Spinnen. den Namen verdenken sie den großen roten Kehlsack der meist in der Balz oder zur Abschreckung von Feinden verwendet wird, der Kehlsack ist sowohl bei Männchen als auch, wenn auch wesentlich kleiner, bei Weibchen vorhanden. Rotkehlanolis haben die Fähigkeit ihre Augen unabhängig Read more [...]
Apr 272014
 
Mit seinen großen Schuppen und den rötlichen Augen erinnern Zwerggürtelschweife wirklich an die Drachen aus dem Märchen, jedoch wären sie mit ihren bis zu 18cm recht kleine Drachen. Die Zwerggürtelschweife sind in Südafrika zuhause wo sie vor allem Savannen und Steppengebiete bewohnen, häufig sind sie an und um Abgestorbenes Holz zu finden. Zwerggürtelschweife leben rein karnivor, sie erbeuten in der Hauptsache kleine Wirbellose. Es sind zwei Unterarten bekannt, die Nominalform Cordylus Read more [...]