Warning: fopen(/var/www/jweb14/html/Blog/wp-content/wp-captcha-bank/error-logs.txt) [function.fopen]: failed to open stream: No such file or directory in /var/www/jweb14/html/Blog/wp-content/plugins/captcha-bank/captcha-bank.php on line 219

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/jweb14/html/Blog/wp-content/plugins/captcha-bank/captcha-bank.php on line 220
Pinguicula – Mikes Hobby Blog
Jan 182015
 
Pinguicula moranensis, im deutschen geschwänztes Fettkraut, wohl wegen des fünf Zentimeter langen Sporns der Blüte, gehört zu den in Mittelamerika vorkommenden Fettkräutern. Pinguicula moranensis wächst bevorzugt auf gipshaltigen Böden, womit sie für Ping Steine geeignet ist, in Lichten Wäldern und kann einen Durchmesser von bis zu 20 Zentimeter erreichen, dagegen ist die Winterrosette, mit nur fünf Millimeter Durchmesser winzig. Die Blüte von Pinguicula moranensis dagegen ist wirklich Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:22
Aug 232014
 
  Pinguicula gypsicola hat im Gegenzug zu anderen Fettkräutern keine breiten Fleischigen Blätter, sondern runde dünne Tentakelartige 4-13cm lange Blätter, zumindest im Sommer, in der Winterpause hat es kleine runde Schuppenartige Blätter an einer nur 2-3cm großen Rosette. Pinguicula gypsicola kommt nur an zwei Standorten in Mexiko vor, die Pflanze wächst dort auf sehr gipshaltigen alkalischen Böden, teilweise auch auf reinem Gips, die bei vielen Fleischfressenden Pflanzen vorhandene Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:35
Aug 072014
 
Pinguicula lusitanica ist in ganz Westeuropa, meist in den sumpfigen Küstengebieten von Spanien bis Schottland verbreitet, nur vereinzelt kommen auch Populationen von Pinguicula lusitanica im Landesinneren vor. Die Pflanze erreicht einen Durchmesser von bis zu 6 cm erreichen. In der Natur ist Pinguicula lusitanica einjährig und sorgt durch reichlich Samen für die nächste Generation, da sie in Kultur jedoch überwintert werden kann, könnte ich mir vorstellen das die Südlicheren Vorkommen von Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:35
Jul 082014
 
Sowohl der wissenschaftliche als auch der deutsche Name von Pinguicula Grandiflora lassen es schon vermuten, die Rosettenartige Pflanze bildet sehr große violette Blüten aus die sie zu einem echten Blickfang machen. Heimisch ist Pinguicula Grandiflora in Süd und Westeuropa wo sie vor allem feuchte, halbschattige Standorte besiedelt. Die Pflanze bildet bis zu 6cm lange Blätter aus, die, wie bei den Fettkräutern üblich, mit einem leicht klebrigen Substrat bedeckt sind, das vor allem kleine Insekten Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:23
Mai 182014
 
Pinguicula agnata kommt in Gebirgsregionen in bis zu 1500 Metern Höhe im US Bundesstaat Hidalgo und in Mexico vor. Pinguicula agnata wächst dort fast direkt auf den Kalkfelsen mit nur minimalen Ansammlungen von Substrat, in dieser Region sind die Winter sehr trocken und die Pflanzen erhalten lediglich durch aufsteigenden Nebel etwas Feuchtigkeit, während dieser Zeit wird eine Winterrosette ausgebildet, im Sommer während der Regenzeit bilden die Pflanzen eine deutlich größere Sommerrosette. Read more [...]
Mai 152014
 
Pinguicula corsica ist, wie der Name schon vermuten lässt, auf Korsika zu finden, wo Pinguicula corsica meist nur in Höhenlagen ab etwa 1000 Metern zu finden ist, ich nehme an die Tieferen Regionen der Insel sind im Sommer schlicht zu trocken für Pinguicula corsica . Pinguicula corsica besiedelt nur dauerfeuchte ,sonnige, nährstoffarmen Stellen, gewöhnlich mit robusten, kurzen Gräsern als Begleitpflanzen In diesen Höhenlagen ist auch auf Korsika die Wachstumsperiode eher kurz und Pinguicula Read more [...]
Apr 082014
 
Pinguicula vulgaris ist in der gesamten nördlichen Hemisphäre beheimatet, und gehört damit zu den wenigen auch in Deutschland heimischen Fleischfressenden Pflanzen .Es bevorzugt halbschattige Standorte mit sauren, nassen Böden. Ich selbst hatte das Glück die Pflanze in einem Habitat in den schottischen Midlands zu finden wo sie in einer Heideartigen Landschaft direkt am Wegrand wuchs, der Boden war durch ein kleines Rinnsal ständig nass. Die Rosette der Pflanze erreicht einen Durchmesser von Read more [...]
Dez 192013
 
Pinguicula weser oder besser Pinguicula x weser ist ein Hybrid aus den Mexikanischen Arten P. ehlersiae und P. moranensis. Wegen seiner Robustheit und nicht zuletzt wegen der schönen Blüten wird diese Hybride oft in Gärtnereien und Baumärkten angeboten. Pinguicula weser ist auch für den Laien eine gut zu haltende Art, da sie auch gröbere Kulturfehler kurzfristig übersteht und sogar gegenüber leicht kalkhaltigem Wasser resistent ist, so dass man sie zur Not auch eine Zeitlang mit Leitungswasser Read more [...]
Dez 052013
 
vom Aussehen her erinnert mich vom Aussehen her immer an eine kleine Dachwurz, wie ich finde sind die kleinen rosettenbildenden Pflänzchen eine der Attraktivstern Vertreterinnen der Pinguiculas, vor allem die Sommerrosette.Pinguicula esseriana ist in Mexico heimisch und erreicht einen Durchmesser von 2-5cm, sie bevorzugt feuchte, halbschattige Standorte. Eine Besonderheit von Pinguicula esseriana ist das sie nur im Sommer fleischfressend ist, nur die im Sommer gebildeten Blätter sondern das klebrige Read more [...]
Okt 012013
 
Pinguicula alpina ist wie der Name vermuten lässt eine Pflanze die das Gebirge liebt, sie ist in den europäischen und skandinavischen Gebirgszügen zuhause, die Rosette der Pflanze erreicht meist nur einen Durchmesser von etwa 5-6cm kann aber auch etwas größer werden, die Blüte der Pflanze ist weiß, abgesehen von der Farbe der Blüte ist Pinguicula alpina rein optisch kaum von Pinguicula vulgaris zu unterscheiden so das sogar Wissenschaftler die Pflanzen verwechseln, vor allem weil sie zum Read more [...]
 Veröffentlicht von am 01:37